Damen Armbanduhren

Damenschmuck, Armbanduhr Längst ist die Zeit vorbei in der die Armbanduhr in ihrem funktionellen Sinn gebraucht wird. Handy, Laptop oder Tablet überall bietet sich die Uhrzeit an.

Dennoch die Armbanduhr ist als stilvoller Klassiker undenkbar geworden, sie kann als Luxus-artikel getragen werden und gehört als It-Accessoir zum Styling dazu. Selbst in ihrer Formentwicklung ist sie gegenläufig zur Zeit.

Scheinen alle Nutzgeräte flacher, praktikabler und kleiner zu werden, gilt dies nicht bei der Armbanduhr. In der Mode wird auf große, auffällige Uhren, die sofort ins Auge stechen gesetzt.

 

Außerdem: Je größer die Uhr desto kleiner wirkt das Handgelenk.

Nun stellt sich allerdings die Frage, welches Modell kann Frau zum modernen Businesslook oder in ihrer Freizeit tragen. Welche Funktionen sollte sie haben? Damenuhren unterschieden sich von Männeruhren meist nur sehr geringfügig, da die Grenzen in der Mode zunehmend verschmelzen.

Ein Paradebeispiel bietet hier der  Boy-Girl Trend, in dem Frauen Herrenkleidung kombinieren oder maskuline Accessoires tragen, wie beispielsweise eine große Herrenarmbanduhr. Existiert doch ein Unterschied, ist dieser in der femininen Gestaltung des Ziffernblattes und den Verzierungselementen wie Strass zu erkennen.

 

Unterschiedliche Uhren-Typen

Damenschmuck, Armbanduhr, Automatikuhren Automatikuhren

Automatikuhren benötigen keine Batterien. Sie lassen sich immer wieder selbst mit Hilfe eines Rotors aufziehen und können so auf längere Sicht günstiger sein als mechanische Uhren.

 

 

Damenschmuck, Armbanduhr, DigitaluhrenDigitaluhren

Im Gegensatz zur Analoguhr zeigt sie die Zahlen in Ziffern auf einem digitalen Display an, der mit Hilfe eines Knopfes zum leuchten gebracht werden kann.

Uhrenhersteller wie Nixon, Casio oder Diesel bieten Digitaluhren an.

 

 

Damenschmuck, Armbanduhr, Funkuhren Funkuhren

Die Zeit wird vollautomatisch über Funk nach einer Atomuhr synchronisiert und ist daher immer aktuell. Das Anpassen an Zeitzonen oder an die Winter- und Sommerzeit ist daher nicht notwendig.

 

 

 

Damenschmuck, Armbanduhr, Solaruhren Solaruhren

Die umweltschonenden Varianten sind die Solaruhren die auf Batterien völlig verzichten können und ihre Energie vom Licht ziehen. Hier ist die Technologie schon so gut fortgeschritten das schwaches Kunstlicht zum Betreiben der Uhr ausreicht.

 

 

 

Damenschmuck, Armbanduhr, Binäruhren/ LED-uhren Binäruhren/ LED-uhren

Wem die Armbanduhr an sich zu altmodisch ist kann auf diese neue Version zurückgreifen.

Mit der neu entwickelten LED-Technologie wird nun die Zeit in binären Anzeigeelementen auf einem kratzfesten LCD-Display dargestellt.

Dabei wird auf die komplette bisher gewohnte Darstellungsart der Zeit verzichtet.

Sie erscheinen auch im neuen Design, in ihrer klaren futuristischen Form und Einfachheit überzeugen sie die Technikfreaks unter uns Frauen.



Uhrenbänder

Damenschmuck, Armbanduhr, UhrenbänderLederbänder

Ob Echt- oder Kunstleder, Lederbänder wirken immer klassisch und können sehr gut im Alltag als modisches Basic getragen werden.

Mit ihrer schlichten Eleganz  passen sie zu fast jedem Outfit. Wer mehr auffallen will und dennoch nicht auf Leder verzichten will, greift einfach zum Band in Reptiloptik oder trägt Lederbänder in Knallfarben wie Gelb, Pink oder Grün.

Auch zum Hippie-Look passen Damenuhren aus Leder. Am besten wählt Frau ein Vintagemodell, dabei darf das Lederarmband ruhig schon ein wenig benutzt und ausgeblichen aussehen.



Damenschmuck, Armbanduhr, Metallbänder Metallbänder

Meist unterteilen sich die Trägerinnen in die goldene oder silberne Armbandfraktion. Beide sind klassisch und Edel und können den Armschmuck beim Abendoutfit ersetzen.

 

Frauen die gerne feste Armreife tragen können zur Spangenuhr greifen. Diese besteht nicht aus einzelnen zusammengesetzten Gliedern sondern aus zwei Reifen die meist auf- und zugeklappt werden können und sich somit um das Handgelenk schließen.

Hier muss sehr auf den Umfang des Armbands geachtet werden, da sich nicht wie bei der Gliederkette einzelne Elemente entfernen lassen.



Damenschmuck, Armbanduhr, Syntethikbänder Syntethikbänder

Metall und Lederbänder sind meist sehr kostspielige Modelle. Deshalb bieten die Synthetik Bänder meist eine günstigere Alternative.

Auch bei den Synthetikbändern kann zu Knallfarben gegriffen werden und peppen damit jedes Sportoutfit auf.

 

 

 

Uhrengehäuse

Damenschmuck, Armbanduhr, Uhrengehäuse

Sie unterscheiden sich in unterschiedlichen Größen und Formen, zumeist eckig oder rund.

Ihr könnt zu glamourösen großen Uhrengehäuse greifen, verziert mit Schmucksteinen oder zu einem kleinen schlichten Silbernen für den Alltag.

Bei der heutigen Auswahl fällt es uns schwer eine Entscheidung zu treffen, aber die müssen wir zum Glück nicht mehr einmalig treffen, denn inzwischen sagt der Preis nichts mehr über das Aussehen der Uhr aus.

Greifst du dennoch zu einem teureren Modell, wähle eine schlichte Uhr, die sich gut mit deiner Garderobe kombinieren lässt.

Trägst du meist Silberschmuck, dann wähle eine silberne Uhr. Soll es ein Lederarmband sein, überprüfe welcher Farbton in deiner Kleidung dominiert, schwarz oder Braun. Außerdem kann man bei vielen Uhren das Band wechseln.




Damenschmuck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen